Dr. Gerhard Johannes und Andrea Foppe